29.6.2019 – Myelin Projekt / Leipzig

Auch in diesem Jahr fand wieder das Sommerfest am Stadthafen Leipzig zu Gunsten des Myelin Projekts statt. Gemeinsam mit dem Sportbotschafter Jan Benzien und seinem Stadthafen-Team wurde mit einem Fest auf die Forschung an Multiple Sklerose und Leukodystrophien aufmerksam gemacht.

Nur drei Stunden nach dem Beachvolleyball traf man somit unsere Judoka am Stadthafen Leipzig, um das Myelin Projekt auch am heutigen Tag tatkräftig zu unterstützen.

Die Disziplin hieß Drachenboottauziehen gegen die Ice Fighters, welches unsere Judoka gewannen.

 

 

(Foto’s: Alexandra B.)


“Als Highlight und außer Konkurrenz starteten die EXA Icefighters und die 1. Bundesligamannschaft der Judokas gegeneinander im Drachenboot. Es wurde sich nichts geschenkt und doch gewannen die Judokas schlussendlich das Duell. Genauso spannend war das Vater-Sohn-Duell von Jens Sembdner – Bandmitglied der PRINZEN – und seinem Sohn Dominik, die auf dem SUP um den 1. Platz paddelten. Dominik führte im Rennen souverän und musste sich dann doch seinem Vater geschlagen geben, der die Wendeboje etwas geschickter umfuhr und damit Vorsprung gewann.“ (Quelle: Myelin Projekt )


Simon unterstützte u.a. das Boot um Katja Gerber. Rudi und Noah konnten auch zu einem Sieg außerhalb unseres Teams beitragen.

Vielen Dank an Thilo Koch, Hannes Conrad, Emil Hennebach, Richard Fiedler, Pascal Jankowicz, Roman Schulze, Simon Yacoub, Rudolf Janisch und Daniel Herbst.

(Fotoquelle-Myelin Projekt: Carsten Martin – you-look-good.de)