30.11.2019 – Deutscher Jugendpokal U18 / Potsdam

Hochmotiviert begaben sich die Jungen der U18 mit ihrem Trainer André Herz nach Potsdam zum Finale des Deutschen Jugendpokals.
Verstärkt durch den amtierenden Deutschen Meister Lenny Burk von Randori Leipzig West machten wir uns Hoffnung auf einen erfolgreichen Wettkampf.
Leider meinte es die Auslosung nicht gut mit uns. Mit dem JC 66 Bottrop und der KG TSV Großhadern/SV Mühlhausen hatten wir in unserem 6er Pool gleich zwei sehr starke Teams und nur zwei qualifizierten sich für die KO -Runde. Gegen beide Mannschaften verloren wir auch jeweils 1:4. Dazu kamen Niederlagen gegen die KG RSV Eintracht/PSV Frankfurt Oder sowie die KG PSV Berlin/Judoteam Berlin mit 2:3. Der einzige Sieg gelang uns gegen den TuS Sulingen mit 3:2.

Auch wenn in diesem Jahr nichts „Zählbares“ für unser Team herausgekommen ist, so war es doch wieder ein tolles Erlebnis für alle beteiligten Sportler, Eltern und Betreuer.

Ein herzliches Dankeschön geht an Dirk Büttner, für den Einsatz als weiteren Betreuer.

Unser Team:
Lenny Burk, Avraam Tsamourlidis, Damian Künne, Markus Sobek, Johannes Hofmann, Odin Johne, Franz Büttner und Arne Stephan.

(Text: André Herz)

 

 

 

 

 

 

Infos und Ergebnisse